Samstag, 9. Juni 2012

12-4: Bordenau-Ausbeute

Bis Bordenau war ich im April v.a. mit Arbeit und einem gewissen farbenfrohen Quilt ausgelastet. Am langen Bordenau-Wochenende Ende April hatte ich dann endlich etwas Zeit, ein paar Sachen für mich zu machen:

12-4a wurde ein Wärmflaschenschlafsack. Der dunkelgrüne Stoff sollte hinlänglich bekannt sein, der ist jetzt aber auch zu Ende. ;)



12-4b hat mir etwas Muffensaußen bereitet. Der Schnitt nach dem Buch Sew What - Skirts war zwar extrem banal, aber der Wollstoff von Anita Pavani nicht unbedingt der billigste. Zum Glück ist er beim Anfilzen daheim in der Maschine nicht zu stark eingelaufen, trotzdem war davon auch nicht allzu viel vorhanden und das Gebastel um den Rapport etwas komplizierter, aber ich freu mich, daß es doch noch geklappt hat. Dem Stoff zu Ehren gab es dann auch den ersten nahtverdeckten Reißverschluß meines Näherinnenlebens. ;)
Sorry, er hängt ein wenig knüllerig, weil er im Hochsicherheitstrakt (aka geschützt vor Motten) gelagert wird.




12-4c hatte ich letzten Sommer schon zugeschnitten, aber nachdem ich im Herbst ziemlich von Arbeit weggespült wurde, wurde es irgendwie nichts mehr. Die Stoffe kennt ihr schon von 2 Sommeroberteilen aus dem letzten Jahr, und eigentlich hätte es auch nur ein Probeteil sein sollen. Nachdem es aber gar so schön gepasst hat, hab ich es dann trotzdem noch versäubert und tragbar gemacht. Der Schnitt ist übrigens von MaMu-Designs. Und okay, das Nähwerk ist ultraknüllerig. Seersucker : Ala - 1:0 (wenn heute schon die EM startet... ;) ).



Huch, so nebenbei: Wir feiern den 100. Blogeintrag! :)

Kommentare: