Samstag, 16. Januar 2010

12-1 2010: Kampf dem Chaos


Am letzten Wochenende habe ich das Elend beendet und endlich eine Nadelmappe genäht, in der alle Nadelspiele ordentlich aufgebahrt werden können. Der Kleinkram hat ein dazu passendes Beutelchen bekommen. Ihr glaubt gar nicht, wie sehr das die Wühlzeit reduziert!
Material: ein bißchen Repro-Stoff, von dem ich nicht mehr weiß, wofür ich ihn mal gedacht hatte und eine kleine, niederländische Vliesdecke zur Stabilisierung.
Photobucket

Photobucket

Bisher haben alle meine Nadelspiele in einer Art Kosmetikbeutel gewohnt. Die Wohngemeinschaft beherbergte darüber hinaus auch noch allen möglichen Krimskrams wie Zopfmusternadeln, Wollnadeln, Reihenzähler, Bleistift, Maschenmarkierer und ab und an auch eine Schere. Ihr könnt euch sicher die Wühlerei vorstellen, sobald ich etwas gebraucht habe...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen