Dienstag, 16. Dezember 2014

Nachschlag: Winterbordenau 2014

Ich war tatsächlich einmal einigermaßen produktiv bei einem Bordenau!

Abgesehen von der Vollendung des Streifenempire (das einen eigenen Eintrag bekommt), habe ich tatsächlich drei tragbare Sachen produziert.

1. Kappe
Schnitt: Burda 7073
Jedenfalls fast. Ich habe den Schnitt um ein Innenfutter und vor allem um eine Plastik-Einlage für den Schirm ergänzt. Wahrscheinlich mein am häufigsten getragenes Nähstück. Ich denke, da wird noch das ein oder andere Käppchen nach diesem Schnitt folgen.



2. Graues Shirt
Schnitt: Ottobre
Auf die ist wenigstens Verlaß. Man näht, es paßt. 



3. Hoodie
Schnitt... Okay, ganz am Anfang stand mal McCall´s 6603.
Das Ergebnis war... Nichts so schön. Jedenfalls nicht für mich. Ich habe die Ärmel wieder abgetrennt und frei Schnauze angeschnittene Ärmel kreiert. Jetzt ist es ein schönes, tragbares Oberteil - das leider überhaupt nicht photogen auf einem Kleiderbügel hängen kann.Dabei hat es eine Fronttasche, die sich wunderbar ins Muster des Stoffes einpaßt.