Samstag, 26. Dezember 2009

Aran Tam

Seit ich das Buch One Skein Wonders (darin lauter Sachen, die man aus einem Knäuel Wolle Stricken kann) gekauft habe, wollte ich immer die Aran Tam einmal stricken. Ich hatte doch Respekt vor dem Ding, weil es meine erste Strickmütze ist und ich generell immer dann, wenn etwas auch wirklich passen soll, ein wenig nervös bin.

Als mir dann auf der Seite der Wollwerkstatt Kiel die wundervolle Scottish Tweed Aran von Rowan in den Korb gesprungen ist, war alles klar. Allerdings war das schon ein arg knappes Unterfangen. Als zum Schluß die Bommel fertig war, hatte ich noch exakt 2m Wolle übrig. Aber ich liebe meine neue Mütze.

Photobucket

Samstag, 12. Dezember 2009

Neuigkeiten & Altlasten

Die nächsten Strickstücke sind fertig.

Auf die fingerlosen Pomatomus-Handschuhe bin ich besonders stolz. Das Muster mit seinen endlos vielen rechtsverschränkten Maschen war für meinen Geschmack nicht sooo schön zu stricken, aber das Ergebnis liebe ich einfach. Die Wolle ist Drops Silke-Tweed und fühlt sich mit über 50% Seide einfach toll an (Ich hab da auch noch ein paar Knäuel in grün *hüstel*).

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Vorher hatte ich noch die Creeping Vines-Socken auf den Nadeln, wo sie in meinem üblichen Pausenzustand von 1 1/2 Socken übersommert haben. Das Baumwollsockengarn (Lana Grossa Meilenweit Cotton) hat sich wirklich toll stricken lassen.

Photobucket

Beide Strickmuster sind von www.ravelry.com