Montag, 30. November 2009

Handarbeits-Winteranfang

Kalendarischer Winteranfang ist langweilig. Astronomischer Winteranfang? Kann ja jeder.

Mein Winteranfang wird irgendwie eher vom ersten Sockenpaar des Jahres bestimmt. Deshalb bekommt das in diesem Jahr auch seinen Platz hier. Es ist das linke.

Das rechte.... befand sich im Zustand von "ein dreiviertel Paar Socken" seit 2 oder 3 Jahren im Dauerwinterschlaf, bis ich es gestern im Anschluss an das erste in einem plötzlichen Anfall von Ufo-Beseitigungswut wieder belebt habe. Insofern ein saisoneröffnender Doppelschlag. Ich hoffe, das sagt nichts über die Qualität oder Quantität des kommenden Winters aus...

Photobucket

Samstag, 21. November 2009

It´s not a headdress,...

... it´s a statement!

Ich habe Anfang der Woche an zwei Abenden die Herbstwolle zu einer Mütze verhäkelt. An sich schon ein Erlebnis, denn das letzte, was ich gehäkelt habe, war ein Kissenbezug irgendwann in den frühen 90ern (und wenn ich das so schreibe, fühle ich mich ziemlich alt...). Weil ich auf die Schnelle keine Anleitung auf deutsch gefunden habe und nicht auch noch häkeln nur auf Englisch können wollte, habe ich einfach frei Schnauze feste Maschen im Kreis herum gehäkelt und gelegentlich zugenommen. Muster wollte ich ja eh keines, also war das okay.
Als das Ding etwa 25 cm Durchmesser hatte, ging mir auf, daß mir ziemlich schnell einfallen sollte, wie man beim Häkeln abnimmt, wenn ich nicht mit einer ziemlich alternativen Tischdecke dasitzen will. Ich bin alles in allem sehr verblüfft, weil das Ding doch sehr stark dem Vorbild (einer Mütze, die ich letztes Jahr gegen die frostigen Winde aus der ungarischen Tiefebene in Wien erstanden hatte) ähnelt. Auch sonst ist sie genau so geworden, wie ich sie haben wollte.

Photobucket

Als ich sie aufgesetzt habe, hat sich allerdings mit lautem Getöse Mr. Bob Marley in meinem Kopf eingefunden hat.
Mei, es hilft einfach nix. Nennt mich einfach Betty, Betty Marley.

Photobucket

Den eigenen Hinterkopf zu photographieren ist übrigens ein sehr unterhaltsames Unterfangen. Falls jemandem einmal langweilig sein sollten, kann ich diese sehr kurzweilige Beschäftigung wärmstens empfehlen. Bei mir musste schließlich der Teddy herhalten.

Sonntag, 15. November 2009

Herbstwolle

Gestern noch im Packerl, heute schon ein kleines Knäuel: Die angekündigte Herbstwolle ist fertig.

Herbst 1

Sie besteht aus zwei verschiedenen Fasermischungen. Für den grüneren Teil habe ich blattgrüne Merino, blattgrüne Corriedale, flaschengrüne Merino, beiges Babycamel und goldgelbe Merino zusammenkardiert, der gold-rote Teil besteht aus zwei verschiedenen Rottönen Mohair, goldgelber Merino und einem ganz kleinen Anteil pflaumenfarbener Corriedale. Beide Mischungen wurden abwechselnd zu einem unregelmäßigen Garn versponnen, das ich im Anschluß mit unterschiedlichen Techniken mit einem goldgelben Faden verzwirnt habe. Ich habe auch ein paar Verdickungen hineingezwirnt.

Herbst 2

Herbst 3

Das Ergebnis sieht zwar aus jeder Richtung anders, aber ziemlich genauso aus, wie ich mir das Garn vorher vorgestellt habe. Bislang (ich will daraus erstmal eine Mütze machen und dann gucken, ob es noch einen passenden Schal geben wird) habe ich davon etwas über 100m, die 62g wiegen. Allerdings hatte ich es ursprünglich etwas dicker spinnen wollen, aber da hat mir wohl die graue Wolle im Vorfeld einen Strich durch die Rechnung gemacht. Von der habe ich inzwischen 2 kleine gezwirnte Stränge, insgesamt 264 m bei nicht ganz 100g.

Bambus-Merino

Als nächstes gibt´s dann was in Blautönen.

Mittwoch, 11. November 2009

Die Spinnsaison 2009/10

... ist bei mir inzwischen offiziell eröffnet. Nach Bordenau hat mich doch wieder ein gewisser Spinn-Drang erfasst, und nachdem ich sowieso meine Bestände wieder etwas aufstocken musste... *hust* Unter anderem ist mir dabei eine hellgraue Bambus-Woll-Mischung auf eine Bestell-Liste gehüpft, von der inzwischen 99g zu 265m (in gezwirntem Zustand) versponnen worden sind. Als kleiner Teaser erstmal soviel:

Photobucket

Außerdem warte ich auf eine größere Bestellung aus England, aus der ein Herbstgarn werden soll. Ich bin gespannt, ob die noch vor dem Frühling eintrifft.