Donnerstag, 22. Februar 2007

Jagen & Sammeln II

Heute hab ich es endlich geschafft, mich mal ins Germanische Nationalmuseum in Nürnberg zu bewegen und bin doch mit einigen erfreulichen Erkenntnissen wieder rausgekommen.

1. (allerdings unerfreulich) Kleidung speziell aus Nürnberg haben die auch nicht, dafür jede Menge anderer toller Sachen.

2. Die gestern frisch angekommenen Spitzen von DerSpitzenladen auf ebay sind für die Zeit zumindest bedingt geeignet .

3. Ich habe jetzt einen Verdacht, woraus sich die besagte Oberteilsform entwickelt hat, nämlich meiner Vermutung nach aus dieser Ärmeljacke von 1790. Meines Erachtens unterstützt gerade die Rückansicht die Theorie, dass es sich auch bei dem Oberteil von J.A.Klein um eine Blende, und nicht um eine Passe handelt.

Photobucket - Video and Image Hosting

4. Nicht, dass ich danach gesucht habe, aber ich hab´s gefunden. Es gibt tatsächlich auch noch ein Gemälde von Carl Hartmann aus dem Jahr 1837, dass die Blende bestätigt, eine Großmuttern mit betendem Kind. Entweder hat sich diese Blendenform recht lange gehalten (nur bildlich festgehalten wurde sie scheinbar selten) oder die Dame ist nicht ganz mit der Mode gegangen.

Photobucket - Video and Image Hosting

5. Auch schuhtechnisch sollte mir zu helfen sein. Sowas hier aus der Zeit um 1820 sollte in ähnlicher Form käuflich zu erwerben sein.

Photobucket - Video and Image Hosting

6. Weil es einfach schön ist, auch wenn es mit meinem Biedermeier-Projekt nichts zu tun hat: ein Kleid um 1830 (google liefert es einem, wenn man nach Nürnberg und Biedermeier sucht, aber das GNM scheint es nichtmehr online zu haben).

Photobucket - Video and Image Hosting